REGISSEUR VOLKER GROHSKOPF DREHTE IN VILLACH "PRINZEN, POINTEN UND LEI, LEI" FÜR ORF

 
Der Fasching, nicht nur in Villach die fünfte Jahreszeit, wirf bereits einen Schatten voraus: Zwei Tage lang drehte der bekannte ORF Regisseur Volker Grohskopf für die Sendung „Prinzen, Pointen und Lei Lei“ in der Draustadt die am 14. Jänner um 20.15 Uhr im ORF2 ausgestrahlt wird.
 
Vorab verrät Grohskopf, der auch gleichzeitig die Regie in der Narrengilde führt, worum es diesmal gehen wird. „Da ist das Traumpaar des Villacher Faschings, Sonja und Franz, die über ihre nun schon 19 Jahre dauernde TV-Ehe erzählen werden“. Weitere Hauptakteure wie der EU-Bauer Manfred Tisal, „Noste“ Helmut Binter, der Apotheker Alexander Telesko werden über ihre lustigsten Erlebnisse vor und hinter der Bühne erzählen. Grohskopf: „Dazu kommen in der 90 Minuten langen Abendsendung noch die lustigsten Sager der vergangenen Jahre.
 
 MW ABCpixNEWS 30-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Bericht von Chefreporter Manfred WRUSSNIG
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

ONLINEMAGAZIN ABCpix.net HAT ES AUFGEDECKT: ES GIBT SIE DOCH - DIE "FÜRSTENGABE" IN KÄRNTEN

 
Die Plattform ABCpix.net hat es aufgedeckt: 22 Angestellte im Kärntner Landesdienst erhalten seit mehr als 15 Jahren eine sogenannte "Fürstengabe" in der Höhe von 581,38 Euro monatlich. Eingeführt hatte sie Jörg Haider (FPÖ) im Jahr 2001, um hohe Landesbedienstete bei Laune zu halten. Das bestätigte jetzt auch eine Anfrage von Landesrat Gerhard Köfer (Team Kärnten).
 
Wie berichtet kamen nur hohe Beamte in den Genuß der Zulage, die so verriet es unser Informant, nicht abgeschafft werden kann da es sie offiziell nie gab „Es ist eine Zulage, für die kein Grund genannt wurde und für die es auch keinen Grund gibt“ so ein Beamter der Landesregierung. "Es ist unverständlich, warum die rot-schwarz-grüne Koalition angesichts des enormen Spardrucks im Land an diesem unverschämten Privileg für nur wenige Landesbedienstete festhält", wettert Team-Kärnten-Landesrat Gerhard Köfer und Obmann Hartmut Prasch. Die Partei will nun eine Initiative starten, um die Zulage vom Gehaltszettel wegzubekommen. Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) will das gesamte Besoldungssystem einer Evaluierung unterziehen und die Sinnhaftigkeit von Zulagen prüfen.
Alle grossen Tageszeitungen haben den ABCpix Bericht übernommen.

 
 MW ABCpixNEWS 30-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Bericht von Chefreporter Manfred WRUSSNIG
 

KURIER: Haiders "Fürstengabe" wird noch ausbezahlt

 
22 Angestellte im Kärntner Landesdienst erhalten noch immer eine von Jörg Haider eingeführte Dienstzulage in der Höhe von 581,38 Euro monatlich.
 
22 Angestellte im Kärntner Landesdienst erhalten seit mehr als 15 Jahren eine sogenannte "Fürstengabe" in der Höhe von 581,38 Euro monatlich. Eingeführt hatte sie der ehemalige "Fürst" Jörg Haider (FPÖ) im Jahr 2001, um hohe Landesbedienstete bei Laune zu halten.
Eine Landtagsanfrage des Team Kärnten bestätigte nun Gerüchte um seit Jahren existierende Sonder-Privilegien in der Landesregierung: Landeshauptmann und Personalreferent Peter Kaiser (SPÖ) ließ erheben, dass 22 Mitarbeiter nach wie vor dieses sagenumwobene Zubrot aus der Haider-Ära beziehen. Es handle sich um Bezirkshauptleute, Abteilungsleiter, Mitarbeiter der Landesdirektion und Leiter von externen Dienststellen, betonte Kaiser in der Anfragebeantwortung. Ihr Grundgehalt wird monatlich um 581,38 Euro aufgestockt.
Das Privileg hat Jörg Haider am 1. Juli 2001 in seiner damaligen Funktion als Personalreferent des Landes eingeführt. Er hielt eine monatliche "Dienstzulage" in dieser Höhe für Führungskräfte für angemessen – um Mitarbeiter anzuspornen, sagen die einen; um sie willfährig zu machen, die anderen.

 
Evaluierung im Gange
"Es ist unverständlich, warum die rot-schwarz-grüne Koalition angesichts des enormen Spardrucks im Land an diesem unverschämten Privileg für nur wenige Landesbedienstete festhält", betonen nun Team-Kärnten-Landesrat Gerhard Köfer und Obmann Hartmut Prasch. Die Partei kündigt für die nächste Landtagssitzung eine Initiative an, die die Abschaffung der Zuwendung zum Ziel hat. Kaiser erklärte, dass das Besoldungsrecht für Landesbedienstete derzeit sowieso einer Evaluierung unterzogen werde: "In diesem Zusammenhang werden wir auch die Sinnhaftigkeit von Zulagen prüfen."
 
 Artikel im Kurier-Online vom 30-10-2016
Foto: APA/GERT EGGENBERGER
Bericht im KURIER von Thomas Martinz
 
»Zur Story über die "Fürstengabe"«
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

SO SANFT UND SÜSS HABEN WIR JUSTIN BIEBER NOCH NIE ERLEBT. ER LUD DIE 17 JÄHRIGE WIENERIN ELLA IN SEINE GARDEROBE IN HELSINKI EIN.

 
Er gilt als Superstar und einer der schwierigsten Persönlichkeiten unserer Zeit.
Aber als eine Anfrage von Make a wish aus Österreich kam, die 17 jährige Ella aus Wien, die an Friedreich Ataxie leidet (siehe Wikipedia), zu einem seiner Konzerte einzuladen, reagierte der Star sofort.
In Helsinki war es dann soweit und Justin Bieber lud das Mädchen auch noch in seine Garderobe ein und zeigte sich von seiner nettesten Seite.
Ella war ihr Herzenswunsch in totaler Erfüllung gegangen.

 
 VG ABCpixNEWS 30-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

VILLACHER PENSIONIST IN TÖDLICHER MISSION IN MOSSUL (IRAK)

 
Ein Villacher kann es nicht lassen, obwohl er schon längst in Pension ist und sich zurücklehnen könnte, tauschte der 68 jährige Hochbautechniker Franz Limpl seine idylische Heimatstadt Villach mit der bleihältigen Front in Mossul.
 
Im Irak 33 Jahre als Bauleiter tätig, bat ihm die UNO und die World Food Programme (WFP) wegen seiner genauen Ortskenntnisse Bomben und Sprengschäden, die der IS bei seinem Rückzug angerichtet hatte, an den Brücken und Verkehrsbverbindungen zu erheben und zu analysieren. „Da schauts aus, wie ich sie nur von Bildern von Stalingrad kenne, es ist alles ein einziges Trümmerfeld“, erzählte er Freunden.
Eine Brücke über den Tigris, die er während seiner Tätigkeit Ende der 80er Jahre erbaut hatte, war zum Teil nach einem Bombenangriff eingestürzt. Meistens ist er geschützt von Soldaten im Militärkonvoi unterwegs. „Alles sehr gefährlich, weil rund um immer wieder Sprengfallen hochgehen“ berichtet er. Dass es ihm trotz des brisanten Umfeldes und manchmal sogar noch austretenden Giftstoffen gelingt brauchbare Messergebnisse von den kaputten Brücken und Strassen zu erzielen gernzt an ein Wunder.
Seine Einschätzungen ob sich Reperaturen überhaupt noch lohnen sind die Voraussetzungen für den beginnenden Wiederaufbau in der Region. Dieser Tage will Limpl dann wieder nach Villach zurückkehren.
Hoffentlich gesund.

 
 MW ABCpixNEWS 29-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Bericht von Chefreporter Manfred WRUSSNIG
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

EXCLUSIV INTERVIEW MIT FRANK STRONACH: WARUM ER IN AMERIKA DIE GRÖSSTE PFERDESKULPTUR DER WELT SCHUF

 
DAS ERWACHEN DES PEGASUS
 
Trotz knapper Zeitplanung, gewährte Frank Stronach noch vor seiner Abreise in die USA dem Austria Presse Portal ein Exklusivinterview. Wir trafen ihn zusammen mit Dr. Adrian Holländer und Petra Pogady vom Verein Apollon im Golfclub Fontana in Oberwaltersdorf.
 
Das Thema des Interviews stand in engem Zusammenhang mit der griechischen Mythologie. Frank Stronach hat sich entschlossen, das geflügelte Pferd Pegasus, Sohn des Meeresgottes Poseidon und der Gorgone Medusa in Form einer 34 m hohen Bronzestatue, zu neuem Leben zu erwecken.
Unter seinen mächtigen Hufen zertritt Pegasus den bösen Drachen und entpuppt sich einmal mehr als Retter der Menschheit. In seinem Inneren ist die nach Frank Stronachs Ideen designete Geschichte der Menschen zu sehen.

 
Die Idee wurzelt in der Mythologie
In der griechischen Mythologie dient das geflügelte Pferd dem Göttervater Zeus. Ihm obliegt die wichtige Aufgabe, Blitz und Donner für ihn zu tragen. Obendrein trug er den Helden Bellerophon bei dessen Kämpfen gegen die Chimäre, ein feuerspeiendes Mischwesen und auch gegen das Reitervolk der Amazonen. Aber auch den Musen, den Göttinnen der Künste was das geflügelte Pferd stets Freund und Helfer. Durch seinen Hufschlag entsprangen aus dem Fels Quellen, die sogenannten Hippokrene, deren Wasser einen daraus Trinkenden zum Dichten ermunterte. Pegasus symbolisiert immer das Gute, wofür er von Zeus auch in den Himmel versetzt wurde, den er bis heute als Sternbild ziert.
 
Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse
Frank Stronach:“Die Menschheit war schon immer sehr stark von Gut und Böse beeinflusst. Die uralte Frage woher wir kommen und wohin wir gehen kann nicht befriedigend beantwortet werden. Ich will mit dieser Skulptur unter anderem zeigen, dass die Naturgesetzte viel mächtiger und stärker sind als jedes vom Menschen erdachte Gesetz. So leben zur Zeit 9 Mrd. Menschen auf der Erde, in hundert Jahren wird sich diese Zahl verzehnfacht haben, also etwa 90 Mrd. Wie viele werden es in 500 Jahren sein? 500 Jahre sind keine allzu lange Zeitspanne. Welche Luft werden wir dann haben, wie ist das Wasser, wie stellen sich die Lebensbedingungen dar? Das sind Fragen, die man sich als verantwortungsvoller Mensch stellen sollte.
 
Der Dialog der Götter
Vor dem Pegasus steht der Dome, wo ein 4D-Kino untergebracht ist und darin findet man einen Dialog der Götter, der sich mit eben diesen Themen beschäftigt.
Es gibt drinnen den, der Menschheit sehr wohl gesonnenen, Gott „Aspiros“ und seinen Gegenspieler „Contreras“, der den Menschen nicht sehr zugetan ist.
Der 4-D Fim beginnt mit einer Erklärung der Geschichte und führt weiter durch Wald und Wiesen, wo man erstmals die geflügelten Pferde sieht. Der Kampf zwischen Gut und Böse beginnt damit, dass ein Pegasusfohlen von einem Drachen geraubt wird.
Daraufhin fragt der Gott Aspiros seinen Gegenspieler, warum er es zulässt, dass ein Drache, ein geschütztes Wesen ein Pegasusfohlen stiehlt. Contreras antwortet mit dem Vergleich, dass die Menschheit die Natur auch eher zerstört, als sie zu bewahren.
Dann gibt es auch noch „Saphira“ die Göttin des Equilibriums, die Göttin der Balance, die immer bestrebt ist, die Waagschalen im Gleichgewicht zu halten. Sie sagt Contreras, dass er mit dieser Tat zu weit gegangen ist. Der Pegasus dient dem menschlichen Gott, so wie das Pferd selbst immer der Menschheit gedient- und sehr stark zur Zivilisation beigetragen hat.

 
Der Tempel der Pferde
Und hier soll ein Tempel sein, in dem wir das Pferd ehren. Und er wird „Equus Paradiso“ heißen,“ so Frank Stronach. „Was dem Moslem Mekka ist, soll jedem Pferdeliebhaber und davon gibt es Millionen, dieser Tempel sein. Und jeder soll sich sagen, ein mal im Leben muss ich dort gewesen sein.“
 
Entstehung der größten Pferdeskulptur der Welt
Die größte Pferdeskulptur der Welt steht auf dem Gelände des Gulfstream Parks in Hallandale Beach, zwischen Miami und Fort Lauderdale in Florida. Es handelt sich um eine der größten Bronzefiguren, die jemals gebaut wurden mit einem Gesamtgewicht von 650 Tonnen. 34 Meter hoch, 35 Meter breit und 60 Meter lang, auf einem Skelett aus 400 Tonnen Stahl montiert. Das monumentale Kunstwerk ist höher als das Berliner Brandenburger Tor, die Cristo Redentor Statue auf dem Gipfel des Morro do Corcovado in Rio de Janeiro und nur wenig kleiner als die New Yorker Freiheitsstatue mit einer Figurhöhe von 46,05 Metern.
Frank Stronach stellte mit dieser Bronzeplastik aufgrund ihrer Ausmaße die durchführende Kunstgießerei vor eine große Herausforderung. Die Berechnung und Entwicklung der äußerst komplizierten Stahlkonstruktion an der 1250 Bronzeelemente montiert wurden, war die erste Hürde, die genommen werden musste. Auch der vorgegebene Zeitrahmen von 3 Jahren setzte sehr exakte Planung, Durchführung, spezialisierte Fachleute und kompetente Kooperationspartner voraus.
Es wurde ein flexibles Befestigungssystem entwickelt, das Floridas feuchtheißem Klima gewachsen ist und es erlaubt, die Bronzeteile auf der Stahlkonstruktion sicher zu fixieren. Bronze dehnt sich unter Hitzeeinwirkung bis zu 30 Zentimeter aus. Auch einen Testlauf im Windkanal musste „Pegasus und der Drache“ über sich ergehen lassen, denn er soll auch dem stärksten Hurrikan standhalten können. An der Skulptur, die letztendlich in China gegossen wurde, arbeiteten bis zu 60 Bildhauer und Gestalter. In 50 Seecontainern wurden die 1250 Einzelteile, jedes circa 1,5 mal 2,5 Meter groß nach Miami transportiert und zusammengebaut. Als oberstes Ziel galt, dass keine Schweißnaht sichtbar sein durfte. Einer der größten Schwerlastkräne der Welt kam bei der Montage von Kopf und Flügeln des Pegasus zum Einsatz. Er hievte die 45 und 60 Tonnen schweren Bauteile 33 Meter in die Höhe.

 
Pegasus erwacht
Die Eröffnung ist für Anfang 2017 geplant. Am dritten Sonntag im Jänner findet das mit 12 Mio. $ dotierte Pferderennen „Pegasus World Cup“ im Gulfstream Park statt.
Zeitgleich soll dann mit der, vom bekannten österreichischen Komponisten Roland Baumgartner neu komponierten „Pegasus Symphonie für Klavier und Orchester“, der Tempel „Equus Paradiso“ eröffnet werden.
Damit wird auch der ewige Kampf zwischen Gut und Böse entschieden. Pegasus, der geflügelte Held der griechischen Mythologie erwacht zum Leben und besiegt den Drachen.

 
 SH ABCpixNEWS 26-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Text: SONJA HENKEL
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

KÄRNTNER ORIGINAL JESUS BROMAN SOLL AUS UNIVERSITÄTS GELÄNDE VERTRIEBEN WERDEN

 
Mehr als 20 Jahre galt Josef Jesus Broman als Maskottchen der Uni Klagenfurt nur weil er sich seit dreißig Jahren seinen Bart nicht mehr gestutzt hat und sich fast täglich am Unigelände aufhält, hängt dort der Hausfrieden schief.
Weil sich Professoren und Putzfrauen über seine Anwesenheit beschwerten und angeblich sogar über Geruchsbelästigungen klagten, darf man ohne Studentenausweis nicht mehr in den Nordtrakt der Universität.
„Die Uni ist mein Leben und niemand wird mich daraus vertreiben“ verriet Jesus Josef Broman auf Anfrage.
Es scheint jedenfalls generell schwierig, unerwünschte Personen aus dem Gelände zu entfernen da sich dort auch ein Kaffeehaus und eine Bank befinden.
Besonders gilt Jesus bei einigen Studenten als Glückbringer: “Wer ihm vor der Prüfung durch Haar streift, besteht diese auch!“ schwört eine Studentin.
Wie es mit Jesus und seinem Unitick weitergehen soll, weiss niemand.

 
 MW ABCpixNEWS 26-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Bericht: Chefreporter MANFRED WRUSSNIG
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

DOMINIC THIEM: ÖSTERREICHS TENNIS-WELTSTAR KÄMPFT DIESE WOCHE UM WICHTIGE PUNKTE IN WIEN - Und der Blick hinter die Kulissen.

 
Thomas Muster über Dominic Thiem: „Es wäre großartig, wenn er irgendwann in meine Fußstapfen treten würde. Das Zeug dazu hat er allemal.“, sagte der Leibnitzer.
Der Klassiker in der Wiener Stadthalle ist für Tennisfans ein Pflichttermin. Auch bei Turnierbotschafter Thomas Muster ist die Vorfreude auf die Erste Bank Open mit Andy Murray und Dominic Thiem groß.
 

Auf dieses Team setzt Thiem: ABCpixNEWS blickt hinter die Kulissen und stellt die wichtigsten Personen im „Team Thiem“ vor.

 
Günter Bresnik (Trainer)
Seit mehr als zehn Jahren ist Günter Bresnik bereits als Cheftrainer an der Seite von Dominic Thiem zu finden. Der 53-jährige Niederösterreicher, der in der Südstadt eine international etablierte Tennis-Akademie führt und unter anderem Boris Becker, Horst Skoff oder Stefan Koubek coachte, erkannte schon früh das große Potenzial des jungen Lichtenwörthers. Neben dem augenscheinlichen spielerischen Talent war Bresnik immer auch schon vom großen Willen seines Schützlings beeindruckt. „Er hat bei mir noch nie ein Training vorzeitig abbrechen wollen – so etwas gibt es nicht oft“, erzählte der Erfolgs-Coach .
 
DIE ELTERN
Das Talent zum Tennis-Profi war Dominic Thiem sprichwörtlich in die Wiege gelegt worden. Wolfgang und Karin Thiem sind nicht nur hauptberufliche Tennis-Lehrer, sondern lernten sich auch auf dem Tennis-Platz kennen und lieben. Doch die beiden steuerten nicht nur ihre talentierten Gene bei. Seit Jahren steckt das Ehe-Paar jeden zur Verfügung stehenden Euro in seinen Sprössling, um ihm dem Traum, den Sprung in die Tennis-Elite zu schaffen, in Erfüllung gehen zu lassen. Sogar eine Wohnung musste verkauft werden, da sich die Familie Thiem mit dem österreichischen Verband lange Zeit nicht über eine Förderung einigen konnte. Diese schwierigen Zeiten scheinen nun endgültig der Vergangenheit anzugehören.
 
Sepp Resnik (Konditions-Trainer)
Auf Initiative von Günter Bresnik engagierte das „Thiem-Team“ im vergangenen Jahr den ehemaligen Extrem-Sportler Sepp Resnik als Konditions-Coach von Dominic. Eine Entscheidung, die damals viele selbsternannte Experten eher skeptisch beurteilten. Schließlich machte der Teenager Dominic Thiem in körperlicher Hinsicht oft einen etwas zerbrechlichen Eindruck. Ob da ein Trainer mit so unkonventionellen Methoden wie „Baumstämme-schleppen“ eine gute Idee sei? Wer Thiem in diesem Jahr gesehen hat, weiß, dass diese Entscheidung goldrichtig war. Mittlerweile ist aus dem Buben ein gestandener Mann mit ordentlich Muskelmasse und ausgewogener Athletik geworden.
 
Ernests Gulbis (Stallkollege)
Neben Thiem ist Günter Bresnik seit zwei Jahren auch Coach von Ernests Gulbis. Der 26-jährige Lette galt schon immer als großes Talent, allerdings auch als etwas schwieriger Zeitgenosse. Der extrovertierte Sohn eines der reichsten Männer seines Landes nimmt sich selten ein Blatt vor den Mund und sorgte in seiner Karriere auch schon mal für den einen oder anderen Skandal. Doch der befürchtete schlechte Umgang durch den „Bad Boy“ entwickelte sich zu einer Win-Win-Situation. Die beiden Stall-Kollegen pushen sich in den Trainingseinheiten täglich zu Höchstleistungen. Neben dem Platz hat der erfahrene Gulbis zudem viele Tipps für seinen jüngeren Teamkollegen parat. Der Lette profitiert dafür von Thiems unglaublicher Begeisterung für den Tennis-Sport – denn die ist so groß, dass sie nur ansteckend wirken kann.
 
Mats Merkel (Sparring-Partner)
Seit den Australian Open ist mit Mats Merkel ein zusätzlicher Sparring-Partner bei fast jedem Turnier von Dominic Thiem mit dabei. Der 29-jährige Deutsche ist Teil des Adidas Player Develpoment Program und wird für den Lichtenwörther speziell abgestellt. „Er kennt fast alle Spieler auf der Tour, was natürlich ein großer Vorteil ist. Wenn ich mit ihm trainieren gehe, trainiere ich fast nur mit Top-10-Spielern. Das passt sehr gut“, erzählte Thiem vor einigen Wochen in einem LAOLA1-Interview. Merkel arbeitete in der Vergangenheit auch schon mit Andy Murray, Fernando Verdasco oder Jo-Wilfried Tsonga.
 
Romana Exenberger (Freundin)
Die bildhübsche Tirolerin Romana ist seit zwei Jahren die Feundin des Stars und für ihn eine Oase de Ruhe und Ausgeglichenheit.
Die ehemalige Miss Austria Kanditatin weicht nicht mehr von der Seite des Tennisstars und die beiden sind auf internationalen Events ein Blickfang.

 
 GG ABCpixNEWS 25-10-2016
Fotos: ©ABCpixCEN/ GEPA/ FACEBOOK
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 50.000 Besucher Weltweit.
ABCpix.net: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

"Ich erfand das Navi, bekam dafür aber keinen Cent" - WIENER ERFINDER KLAGT NUN AUF MILLIARDEN FÜR WELTHIT.

 
Knapp 90 Sekunden einer ZiB Sendung einer europäischen TV Station(ORF) aus dem Jahr 1993 könnten eine Milliarde Euro wert sein. Denn der Beitrag beweist, dass Werner Liebig ein Welthit abgeknöpft wurde. Jetzt kann er sich endlich wehren.
 
In einer ZiB vor 23 Jahren ließ Moderator Hans Georg Heinke aufhorchen: "Die kleine Wiener Software-Firma bitMAP könnte bald Großaufträge bekommen. Denn von ihr stammt der erste elektronische Stadtplan der Welt mit Satelliten-Navigator." Im Film dazu erfuhren staunende ORF-Seher: "In das System kann man eine Zieladresse eingeben, und der Computer sucht dann auf der elektronischen Karte den richtigen Weg, zeigt Einbahnen an und kennt die Hausnummerierung."
bitMAP-Chef Werner Liebig hatte das Kfz-Navi mit digitaler Straßenkarte erfunden. Aber der Top-Programmierer ist wohl ein mäßiger Vermarkter. Denn Großaufträge blieben aus. Als der Wiener im selben Jahr seinen Hit auf der Computermesse "Comtex" in Las Vegas präsentierte, waren Software-Riesen neugierig auf jedes Detail, Partner fand er aber keinen. Enttäuscht stieg Liebig aus seinem bisherigen Leben aus und zog nach Venezuela um. Dort leitete er das Hotel eines Freundes.
Bitter für den Erfinder: 1993 gab es für Software noch keine Patente. Und so traf Liebig "fast der Schlag", als das Internet 1999 auch seine kleine Welt auf der Isla Margarita erreichte und ihm zeigte: Konzerne hatten ihm sein Navi abgeknöpft und verkauften 40 Millionen Geräte – pro Jahr. Lange Jahre schien der Wiener wehrlos. Denn Millionen-Klagen gegen globale Giganten sind schwierig, sündteuer, und nur wenige Anwälte sind dafür qualifiziert.
Aber nach seiner Rückkehr nach Wien mit 60 Jahren hatte Liebig einmal Glück. Denn die renommierte Kanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach will ihm helfen – der dortige Spezialist Christoph Mager ist ein Kämpfer. Nach Prüfung der Unterlagen knüpft er bereits international Fäden zu Kollegen. Es ist der letzte Schritt vor Prozessen hin zum Ziel "Zahltag". "Mir geht es um den Sieg", sagt Liebig: "Das Geld schenke ich meinen Kindern."

 
 JF ABCpixNEWS 23-10-2016
Fotos zeigen: Erfinder Werner Liebig und mit Anwalt Christoph Mager ©ABCpix.net/ Korkmaz Gözütok
Text. M.Schröfl und W.Hoellrigl
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

Al Qanater - HANNES FÜHRINGER ÜBER SEINE ZEIT IN DEN HÖLLENKNASTS VON ÄGYPTEN

 
FÜNF JAHRE VERBRACHTE HANNES FÜHRINGER IN DEN HÖLLENKNASTS VON ÄGYPTEN. JETZT KAM DER EX-SOLDAT DURCH ÜBERMENSCHLICHE ANSTRENGUNGEN VORZEITIG FREI UND SCHRIEB EIN BUCH.
Es war für viele, an der Freilassung beteiligten Personen eine unheimliche Anstrengung und schien zeitweise aussichtslos.
Am meisten gekämpft hat seine Ehefrau Lisa Führinger, der internationale Mediator Gustav Jobstmann, die Medienagentur ABCpix.net, die wieder bei einem Treffen, die Staranwältin Dr. Astrid Wagner ins Spiel brachte.
Die ersten Filmberichte für TV Stationen arrangierte Thomas Lenger.
Zahlreiche Spitzenjournalisten und Politiker (wie Außenminister Sebastian Kurz, österreichs Botschafter Dr. Georg Stillfried....) setzten sich für Führinger ein.
Jetzt gelang seine glückliche Freilassung.

 
Fünf Jahre im Gefängnis von Kairo
Fünf Jahre saß Hannes Führinger unschuldig im Horror-Gefängnis Al Qanater in der Nähe von Kairo. Die ägyptische Staatssicherheit verurteilte den österreichischen Security-Mann in einem Schauprozess gegen einen „ungläubige Ausländer“ wegen angeblichem illegalen Waffenbesitzes zu sieben Jahren erschwerter Haft und hielt ihn weiter fest, als sogar ein Höchstgericht seine Unschuld bestätigte. Während er jeden Tag um sein Leben kämpfte, bekam er den Umbruch des Landes und die Flüchtlingsströme im Zerrspiegel einer Gefängniszelle mit. Ein Buch über die Grenzen der menschlichen Belastbarkeit, die dunkelsten Seiten Ägyptens und eine späte Befreiung.
Hannes Führinger, geboren 1979, gründete nach einer Laufbahn beim österreichischen Militär und bei der Polizei eine Sicherheitsfirma, mit der er sich auf den Schutz von Lastschiffen vor Piratenangriffen spezialisierte. Bei einer Reise zu einem Einsatz im Jahr 2011 verhaftete ihn die ägyptische Polizei, obwohl er seine mitgeführten Waffen ordnungsgemäß deklariert hatte. Erst im Oktober 2016 kam er zurück nach Österreich.

 
 FS/VG ABCpixNEWS 21-10-2016
Fotos zeigen: Lisa und Hannes Führinger, Pressekonferenz, Mediator Gustav Jobstmann und Anwältin Dr.Astrid Wagner, FPÖ Politiker Hammer ©ABCpix.net/ Thomas Lenger
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

WIEDER AUFREGUNG UM KLAGENFURTS BÜRGERMEISTERAMT

 
BZÖ-Kotschnig: Kärntens Landeshauptstadt verkommt nun anscheinend selbst zum Selbstbedienungsladen.
Was wissen Grüne vom Ankauf von VIP-Tickets um rund 14.000 Euro bei Beachvolley-Turnier?

 
In Klagenfurt wird schon wieder gestritten und die Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz (SPÖ) ist wegen verschiedener anderen Unzulänglichkeiten unter verbalen Dauerfeuer.. Nachdem wie berichtet, zwei Manager der Stadtwerke von Bürgermeisterin Mathiaschitz offensichtlich aus politischen Gründen gefeuert wurden und mit viel Geld „ruhiggestellt“ werden müssen, geht’s jetzt um VIP-Karten für das Beachvolleyballturnier, das inzwischen nach Wien abgewandert ist. Um 14. 000 Euro soll die Stadt, die das Turnier finanzielle gefördert hat, VIP-Karten für ihre Politiker angekauft haben. Ein Fall von „verantwortungslosestem Umgang mit Steuergeld“ prangert heute Klagenfurts Gemeinderat und BZÖ-Landesgeschäftsführer Klaus Kotschnig an: „Im Zuge der letzten Gemeinderatssitzung wurde im Rahmen einer Anfrage bekannt, dass durch die Landeshauptstadt selbst VIP-Tickets vom Veranstalter angekauft wurden oder diese ein Teil der Förderung gewesen sein dürften. Wenn das stimmt, ist es schlichtweg eine Sauerei, dass sich Bürgermeisterin Mathiaschitz jetzt damit rühmt, im Vergleich zur Vorgängerregierung im Rathaus, die Anzahl an erworbenen Tickets, und somit der Kosten, halbiert zu haben. Es ist untragbar und inakzeptabel, dass „Rathausbonzen“ neben ihrem ohnehin fürstlichen Gehalt auch noch auf Kosten der hart arbeitenden Bevölkerung, die nicht mehr weiß, wie sie über die Runden kommen soll, durch das VIP-Buffet schlemmen dürfen“. Zudem sei es eine Frage des Anstands und der Moral, Karten in Anspruch zu nehmen. Er verlangt nun eine Rückzahlung in die Gemeindekasse „von allen jenen welche die Tickets bezogen haben. „Gerade jene, die nach offenen Schadenersatzforderungen ehemaliger Stadtwerke-Vorstände von einem Selbstbedienungsladen fabuliert haben, sollten sich selbst bei der Nase nehmen. Diese zunehmende Verlotterung der Sitten steht diametral Aussagen der Bürgermeisterin, alles besser und transparenter machen zu wollen, gegenüber. Weil man nur halb so tief, aber genauso unverschämt, in die Taschen der Bürger greift, ist man um keinen Deut besser“, schließt Kotschnig.
 
 MW ABCpixNEWS 21-10-2016
Qelle: OTS/ Fotos: SPÖ Bürgermeisterin Luise Mathiaschitz, BZÖ Klaus Kotschnig
Bericht von Chefreporter MANFRED WRUSSNIG
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

HUND SINGT MIT HERRL - KÖSTLICHES DUO IM AUTO UNTERWEGS

 
Bei Sekunde 0:10 musste ich nach Luft schnappen vor Lachen! Dieses Duo ist der Wahnsinn!
 
Die Französische Bulldogge Junior und sein Herrchen Walter Ledermüller sind begeisterte Sänger, aber im Duett sind sie einfach unschlagbar.
Die beiden sind so einstudiert in ihren Lieblingsliedern, dass Junior immer ganz genau weiß, wann er im Lied einsetzen muss.
Bei diesem talentierten Traumpaar kannst du einfach nur schmunzeln.

 
 JF ABCpixNEWS 21-10-2016
Videoquelle: yuotube
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

DAS GIBT ES NEUES IM HAUSE RONALDO - CRISTIANO HAT NEUE BILDHÜBSCHE MANAGERIN

 
Es ist die 25 jährige Marisa Mendes und niemand Geringerer als die Tochter von Ronaldos Supermann JORGE MENDES- dem erfolgreichsten Fussballmanager der Welt.
 
Marisa wird die gesamten Community Aktivitäten des Real Madrid Superstars managen. Ronaldo hat mittlerweile 200 Millionen socialmedia followers.
Täglich kommen neue Aktivitäten des Fussballers ins Netz.
Wie hier bei der Einkleidung des Real Madrid Teams von Hugo Boss oder Fotoshootings mit seinem Lamborghini Aventador als Superheld Robin (eigentlich bescheiden für Ronaldo's Ego, dass er nicht Batman gewählt hat).
ABCpix.net berichtet laufend über neue Aktivitäten.

 
 JF ABCpixNEWS 21-10-2016
Fotos: ©ABCpixCEN
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

SA 22.10 UM 15 h IM WARMBAD VILLACH: MARTIN HOI, DER STÄRKSTE MANN KÄRNTENS, STEMMT EIN PFERD

 
Martin Hoi, ein Krankenpfleger und der stärkste Mann Kärntens versucht am kommenden Samstag während der Pferdemesse in Warmbad ein Pferd hochzustemmen.
Bei einer heimlich fotografierten Generalprobe scheint es ihm im Ansatz schon gelungen zu sein.
Hoi macht immer wieder durch spektakuläre Weltrekordversuche von sich reden und auch im Klinikum Klagenfurt in der Hoi auf der Psychiatrie als Pfleger tätig ist, ist er beliebt.
Wenns mal Brösel mit einem Kranken gibt, regelt das der Martin immer sehr sicher, schwärmt ein Kollege.
ABCpix.net hat Fotos von weiteren Rekordversuchen.

 
Martin Hoi, der stärkste Mann Kärntens, ließ im Strandbad Klagenfurt wieder einmal seine Muskeln spielen.
Der 170 kg schwere Hüne hob gleich acht hübsche Badenixen, die auf seiner speziell umgebaute Hantelstange Platz nahmen hoch.
Bei Sonne, Strand und hübschen Mädchen sind die 450 Kg die der Strongman hier in seinen Händen hält auch nicht mehr so schwer.
Die Herausforderung war es für die Mädchen und den Extremkraftsportler die Balance zu halten.
Der St. Veiter Kraftsportler möchte mit dieser Aktion auf seinen bevorstehenden Weltrekord aufmerksam machen, wo Hoi ein Pferd auf seine Schultern nehmen wird.

 
Samstag 22.10. Um 15.00 Uhr auf der Pferdemesse in Villach Warmbad.
 
 MW ABCpixNEWS 21-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net/ npg events
Bericht von Chefreporter MANFRED WRUSSNIG
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

Mutter von OSCAR Preisträger Christoph Waltz blickt zurück. Neues Buch mit 91 Jahren

 
Sie ist die Mutter des zweifachen Oscar-Preisträgers Christoph Waltz und auch ihr eigenes Leben ist filmreif: Die 91-jährige Wiener Bühnenbildnerin Elisabeth Waltz-Urbancic blickt in ihrem Buch „4 Kinder und ein Zeichentisch“ zurück.
 
Die Tochter einer Burgschauspielerin und eines Arztes ging als junge Kostüm-und Bühnenbildnerin nach München. Dort heiratete sie ihren Kollegen Johannes Waltz. Nach dem frühen Verlust ihres Mannes musste sie ihre vier Kinder allein aufziehen.
„Das war immer eine schreckliche Diskrepanz und ich habe immer ein schlechtes Gewissen gehabt - sowohl den Kindern gegenüber als auch dem Beruf gegenüber. Meine Mutter hat mir sehr geholfen“, erinnerte sich Elisabeth Waltz-Urbancic in „Wien heute“.

 
Bühnenbildentwurf zum 60. Geburtstag
Zwei ihrer Söhne wurden Schauspieler: Martin in Zürich und Christoph, der nach einer Filmkarriere im deutschsprachigen Raum schließlich zum zweifachen Oscar-Preisträger wurde. „Diese große Ehrfurcht vor Theaterleuten hat man nicht, wenn man unter in dem Milieu aufwächst. Aber der Oscar ist natürlich schon etwas anderes“, so Waltz-Urbancic. Vor kurzem feierte Christoph Waltz seinen 60. Geburtstag -
Elisabeth Waltz-Urbancic hat Christoph unlängst in Los Angeles besucht, wo er mit seiner Familie lebt. Zum 60er hat sie ihm ein besonderes Geschenk gemacht: „Was er sich sehr gewünscht hat war ein Bühnenbildentwurf von meinem Mann. Der Entwurf hing bei mir in München und ich habe ihn Christoph gegeben, als er nach Los Angeles gezogen ist.“

 
Gleiche Stiefväter für Waltz und Haneke
Auch Elisabeths Leben gibt es eine filmreife Episode: Ihr zweiter Lebenspartner, der verwitwete Komponist Alexander Steinbrecher, war zuvor mit der Mutter des Regisseurs Michael Haneke verheiratet. Somit haben die beiden österreichischen Oscar-Preisträger einen gemeinsamen Stiefvater. „Die Kinder haben ihn sehr gemocht, er hat ihnen auch gute Ratschläge gegeben“, so Waltz-Urbancic.
Noch immer zeichnet Elisabeth Waltz-Urbancic gerne und auch wenn es ihr manchmal leid tut, dass keines ihrer Kinder und fünf Enkelkinder in Wien lebt, genießt sie ihr Leben. „Ich lebe ganz vergnügt. Ich habe hier sehr viele liebe Freunde“, meinte Waltz-Urbancic. In den nächsten Wochen wird sie mit Terminen um ihr Buch „4 Kinder und ein Zeichentisch“, das im Brandstätter-Verlag erschienen ist, voll beschäftigt sein.

 
 JF ABCpixNEWS 19-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net/ ORF
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

NACKT UM DIE WELT: US STARFOTOGRAF LICHTETE TÄNZER RUND UM DEN ERDBALL AB

 
Gott sei Dank wurden sie nicht verhaftet. 25 Profitänzer tourten um die halbe Welt um sich vom amerikanischen Starfotografen Jordan Matter nackt vor den tollsten Motiven für sein neues Buch "Dancers after dark" ablichten zu lassen.
Tolle Motive, tolle Menschen.

 
 VG ABCpixNEWS 19-10-2016
Video: ©ABCpixCEN/ Jordan Matter
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

BAUARBEITER MACHTEN SICH "GAUDI" UND SPRENGTEN SCHIEBETRUHE IN DIE LUFT

 
Dass Übermut selten gut tut mussten drei Straßenarbeiter spüren die bei einer österreichischen Baufirma tätig waren
 
„Sie kamen auf die unselige Idee, die Festigkeit einer Schiebetruhe zu testen“, so ein erhebender Polizeibeamter. Sie legten eine Stange Dynamit unter die Truhe und sprengten diese unter Freudengejohle in die Luft. Mit dementsprechenden Folgen: Als der Fall bekannt wurde, wurden die verantwortlichen Mitarbeiter von der Firma fristlos entlassen und überdies wegen Gefährdung der öffentlichen Sicherheit auch noch angezeigt. Jetzt haben sie keinen Job aber dafür ein Gerichtsverfahren am Hals.
 
 MW ABCpixNEWS 18-10-2016
Video: ©ABCpixTV
Bericht: Chefreporter Manfred Wrussnig
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

Flair de Parfum 2016 IN WIEN-EIN GLAMOURÖSER ABEND DER BEAUTYBRANCHE

 
Im Parkhotel Schönbrunn wurden Samstagnacht, die Modeschöpferin Lena Hoschek, die Sängerin Zoe Straub und Zirkusdirektor Bernhard Paul bei der diesjährigen Galanacht der Düfte mit dem begehrten Flair de Parfum für deren herzliches und duftiges Wirken in der Öffentlichkeit ausgezeichnet.
 
Im Scheinwerferlicht beim Luxury Flair de Parfum 2016 standen nicht nur die Laudatoren: Silvia Schneider, Tony Rei, Gerry Lux, sondern auch Volker Grohskopf, Domino Blue, Rosalinde Haller, Nikita Black, Danny Bellens die bis in die frühen Morgenstunden mit Komm R. Gerhard Fischler, Obmann des Wiener Parfümeriewarenhandels mit 200 auserwählten Gästen feierten.
 
 VG ABCpixNEWS 18-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net/ Andreas Stejskal
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

NOBELPREISTRÄGER BOB DYLAN BEIM GRÖSSTEN KONZERT DER POPGESCHICHTE IN DER WÜSTE

 
Wenn Bob Dylan bei einem Konzert auf die Bühne tritt, spricht er selten. Auch am Wochenende machte er da keine Ausnahme. 90 Minuten spielte der 75-Jährige in Indio, als Zugabe sang er "Blowin' in the wind". Die Resonanz - begeistert, enthusiastisch. Dann war das Konzert vorbei. Und Dylan ging. Es war übrigens das grösste Konzert der Popgeschichte.Neben Dylan traten die Rolling Stones, The Who,Paul McCartney und Paul Young auf.Gesamtalter 651 Jahre. Alles im Empire Polo Club in der Nähe von Palm Springs.
 
Aber da war doch was. Ach ja, Rocklegende Dylan hatte soeben den Nobelpreis gewonnen - für Literatur. Als erster Musiker in der 115-jährigen Geschichte des Preises. Einen Kommentar hielt er offenbar trotzdem nicht für nötig. Schon vorher hatte sein Sprecher mitgeteilt, Dylan werde kein kurzfristiges Statement abgeben.
Unter Literaten ist umstritten, ob der Musiker den Preis zu Recht erhielt. Der Schotte Irvine Welsh ("Trainspotting") sagte, er sei ein Fan von Dylan, aber die Entscheidung des Preiskomitees sei unausgereifte Nostalgie alter Hippies. Der verstorbene Schriftsteller Norman Mailer hatte einst bereits gesagt: "Wenn Dylan ein Dichter ist, bin ich ein Basketball-Spieler."
Der Schriftsteller Salman Rushdie äußerte sich positiv bei Twitter: "Dylan ist der brillante Erbe einer Barden-Tradition. Großartige Wahl!".

 
 VG ABCpixNEWS 16-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

POLIZEI CHEFINSPEKTOR MACHT JAGD AUF ALKOSÜNDER. AUCH GEGEN EIGENE KOLLEGEN.

 
Ein Villacher Chefinspektor der Sicherheitswache der sich auf die Jagd nach Alkosündern spezialisiert hat und es im Jahresdurchschnitt auf eine Trophäe pro Woche gebracht hat, bekommt zunehmend Druck aus dem Kollegenkreis. Schuld seien seine im Grenzbereich der Legalität liegenden Methoden und die Tatsache, dass er selbst auf Kollegen im Dienst losgeht. „Die waren aber selbstverständlich, weil im Dienst allesamt nüchtern, und alles Kriminalbeamte“, erzählt ein Beamter. Die Betonung lag dabei auf Kriminalbeamte, denn auf die soll es der Chefinspektor L. besonders abgesehen und haben – neben vielen Gastwirten.
 
Die Methode die er einsetzt ist freilich umstritten: „ Er ist Chef von 40 Kollegen und teilt einige nachts als Späher ein. Verläßt einer das Lokal wird der Standort über Funk dem Chef gemeldet, der den Lenker dann höchstpersönlich aus dem Verkehr zieht. Jetzt wurde dem diensteifrigen Führerscheinjäger von der Kripo ein Bein gestellt. „Bist besoffen“ herrschte er einen Kriminalbeamten an der nachts im Dienstwagen unterwegs war. „Klar“ sagte dieser (fälschlicherweise) und fuhr weiter. Als er weni g später nach Dienstschluß mit dem Privatwagen die Polizeidirektion verließ, schnappte die Falle zu. Pech für den Trophäenjäger: Der Kriminalbeamte den er aus dem Verkehr zog, war, das ergab der Alkotest, stocknüchtern. Kollegen erblicken darin einen Amtsmißbrauch: „Er hat einen Beamten der angab besoffen zu sein nicht im Dienstwagen weiterfahren lassen dürfen“, so unser Informant. Sie protestierten beim Villacher Stadtkommandanten Oberst Erich Londer über die seltsame Gangart des Chefinspektors der als Leiter von Beamten andere Sorgen haben sollte als eigene Kollegen zu schikanieren. Eine Reaktion blieb bis jetzt aus.
 
 MW ABCpixNEWS 15-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Bericht von Chefreporter Manfred Wrussnig
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

NAGELNEUER ÖBB RAILJET UNTER WASSER. SPRENKELANLAGE ÜBERFLUTETE SPEISEWAGEN

 
Die ÖBB setzen demnächst für den Fernverkehr hochmoderne Railjets in Betrieb. Die Garnituren sind derzeit aber zur Erprobung unterwegs.
Eine davon mit der Seriennummer 57 wird dieser Tage zwischen Klagenfurt und Böckstein im Pendelverkehr eingesetzt. In der Nacht zum Montag war der Jet in Klagenfurt zur Reinigung abgestellt und die hochmoderne Technik zeigte auch schon ihre Tücken: Weil jemand während der Reinigung im Speisewagen vermutlich rauchte, lösten zwei Rauchmelder Brandalarm aus und aktivierten die Sprenkelanlage im Waggon. Weil das unbeachtet blieb entleerten sich über Stunden mehrere Tausend Liter Wasser in das Wageninnere und ruinierten die fast noch unbenutzte Einrichtung.
„Als wir in der früh zum Zug kamen rann das Wasser entgegen!“ so ein Bediensteter der ÖBB. Jetzt setzte die Suche nach der Ursache ein. „Ich kann den Vorfall bestätigen, entweder hat einer geraucht, was naheliegend wäre oder es handelte sich um einen technischen Defekt“ so Christoph Posch, Pressesprecher der ÖBB.
Fast die gesamte Elektronik wurde zerstört, es entstand erheblicher Sachschaden.
Jetzt muß der Zug vor seiner offiziellen Jungfernfahrt, er soll zwischen Wien und Venedig verkehren erstmals trockengelegt und saniert werden. Die Reinigung wurde übrigens von einer Privatfirma durchgeführt.

 
 JF ABCpixNEWS 15-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

GLÜCKLICHE RETTUNGSAKTION FÜR DAS KLEINE SCHIMPANSEN MÄDCHEN "JENNY"

 
Rettung in letzter Minute für die 10 Monate alte Schimpansin "Jenny" in Afrika.
Die Tierschutzorganisation APE in Kamerun erhielt einen Anruf von einem Nachbarn, dass auf einem Grundstück ein kleines Tier gefesselt um die Hüften seit Wochen herumliegt.
Die Organisation befreite das völlig verstörte Tier und brachte es in die nächste Tierklinik wo "Jenny" jetzt liebevoll betreut und aufgezogen wird.
Das kleine Schimpansenmädchen war am Anfang völlig desorientiert und hatte panische Angst vor Menschen.
Erst nach Wochen und die liebevolle Betreung der Retter und die Anwesenheit anderer Schimpansen in dem Tierheim lösten die Ängste des kleinen Tieres. Bald wird sie im Kreise anderer Schimpansen munter ihr Leben geniessen.

 
 JF ABCpixNEWS 15-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

ROCKER ROD STEWART WURDE RITTER ROD DURCH ENGLANDS PRINZ WILLIAM

 
Englands Superstar Rod Stewart, der am 9.November in Wien auftritt, erfuhr die grösste englische Ehre.
Er wurde von Prinz William im Buckingham Palace zum Ritter geschlagen. Schon im Juni hat die Queen angekündigt den Sänger für seine musikalischen Verdienste in den Adelsstand zu erheben. Für die Familie Stewart ein grosses Erlebnis.

 
 JF ABCpixNEWS 13-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

KÄRNTNER LANDESHAUPTMANN PETER KAISER WILL KEINEN "KÄRNTNER ANZUG"

 
Zu kabarettreifen Szenen kam es am Montag während der Sitzung des Kärntner Landtages. Weil sich Landeshauptmann Peter Kaiser strikt weigert, einen Kärntner Anzug zu tragen, kam das BZÖ auf die Idee, ihm nun einen offiziell zu schenken. So wollte LAbg. Willi Korak die Gelegenheit am Schopf packen und Kärntens Landeshauptmann endlich einen „Kärntner Anzug“ überreichen. Doch angesichts des Anzuges verließ Kaiser, offensichtlich vom Grauen erfasst im Laufschritt den Saal. „ Der Landeshauptmann hat bei dem entsprechenden Debattenbeitrag des BZÖ den Sitzungssaal offenbar bewusst verlassen, um den Anzug nicht persönlich entgegen nehmen zu müssen. „Scheut Kärntens Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser den Kärntner Anzug?“ fragt nun Korak.
 
 MW ABCpixNEWS 12-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Ein Bericht von Chefreporter Manfred Wrussnig
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

KÄRNTEN: CAUSA HETA NOCH NICHT VOM TISCH. NEUE KLAGEN ERWARTET

 
98,71 Prozent beträgt die Zustimmungsquote der Heta-Gläubiger zum Anleihen-Ankauf-Angebot des Kärntner Ausgleichszahlungsfonds (KAF).
 
„Kärnten ist nicht mehr durch die Insolvenz bedroht, bleibt politisch voll handlungsfähig und wir können den insgesamten Blick nun wieder in Richtung Zukunft richten“, freute sich Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) „Es ist kein Stein, der mir und Kärnten heute vom Herzen fällt, es ist vielmehr der Großglockner“, veranschaulichte Kaiser die Bedeutung der Lösung bzw. der Befreiung Kärntens aus einer existenzbedrohenden Gefahr.
Doch die Rechnung scheint ohne jenen Gläubigern gemacht worden zu sein, die weiterhin auf eine 100prozentige Erfüllung ihrer Forderungen pochen. „Wir klagen jeden Cent ein, der uns da abgeschmutzt wurde“ tobt Walter R. aus Salzburg, ein Nachranggläubiger der mit 30 Prozent seiner Forderungen abgespeist werden soll. „Kaiser hat noch keine Ahnung, dass ihm nur ein Steinchen vom Herz gefallen ist, das dicke Ende kommt noch“ kündigt Walter R. schon gerichtliche Schritte an. Ihm und allen Käufern wurde die Anleihe seinerzeit als „mündelsicher“ weil mit Landeshaftung ausgestattet angepriesen.
Unterstützung dazu kommt von der Gläubigerschutzgemeinschaft Teutonia. –„ Die österreichische Bundesregierung hat unter Führung von Finanzminister Schelling Österreichs Reputation als Rechtsstaat und als Kapitalmarktteilnehmer auf dem Bazar des innenpolitischen Populismus verscherbelt“ schimpft deren Chef, Urs Fähndrich.
Der Grund: Zuerst 45 %, dann 75 %, dann 82 %, jetzt 90 %. Das Vertrauen wurde wie auf dem Bazar verscherbelt.
Mit Annahme des Angebots des Kärntner Ausgleichszahlungsfonds (KAF) ist die Causa HETA für den Kapitalmarkt nicht beendet. Fähndrich stellt gleich die Rute ins Fenster.
Aussagen von Mitgliedern der Bundesregierung in Bezug auf eine Beendigung der Causa HETA sind bedeutungslos, solange nicht EuGH und VfGH final entschieden haben werden.
Entgegen der Aussagen diverser Minister ist die Insolvenzgefahr Kärntens daher nicht gebannt. Und: Die Einigung sei klar verfassungswidrig und wird von mehreren Gläubigern bekämpft.
Die Vorgangsweise der Bundesregierung unter Führung von Finanzminister Schelling ist international einmalig und sei unter dem Niveau von Entwicklungsländern.

 
 MW ABCpixNEWS 11-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Ein Bericht von Chefreporter Manfred Wrussnig
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

ENTSETZLICHE BLUTTAT IN WIEN: 23 JÄHRIGER POLIZIST ERSCHIESST MIT DIENSTWAFFE SCHWANGERE FREUNDIN UND ERWÜRGT IHR GEMEINSAMES EINJÄHRIGES KIND

 
Polizist erschoss schwangere Freundin mit Dienstwaffe -gemeinsamen Buben erwürgt.
Schweigen gebrochen: Jetzt sind die grausigen Details des Dreifach-Mordes bekannt.

 
Wien: Den Mord an seiner im sechsten Monat schwangeren Freundin (25) und dem gemeinsamen Buben (1) hat der Wiener Polizeiinspektor Daniel L. (23) schon am vergangenen Freitag gestanden. Zu Einzelheiten aber schwieg er. Am Wochenende die Wende: Der junge Familienvater schilderte den Ermittlern die grausamen Einzelheiten des Dreifach-Mordes.
Tathergang: Daniel L. will am Sonntag, den 2. Oktober, die zerrüttete Beziehung zu Claudia K. beenden. Er sucht sie in der gemeinsamen Wohnung in der Bräuhausgasse 61 in Wien-Margareten auf. Dort liegt in einem Kasten seine Dienstwaffe vom Typ Glock 17. Er hat sie wie schon häufiger illegal von der Dienststelle mitgenommen. Die beiden geraten wieder einmal in Streit. "Er hat 20 Minuten geschrien", sagt später eine Nachbarin. Daniel L. holt die Glock hervor, feuert auf die Lebensgefährtin. Er will einmal geschossen haben, Zeugen sprechen von vier Schüssen. Anschließend geht der Polizist ins Nebenzimmer, wo Sohn Noah ist. Mit beiden Händen erwürgt er das Kind.
Er legte bewusst falsche Spuren.
Die Leichen verbringt er in den Kofferraum seines Autos, die Blutspuren in der Wohnung versucht er zu verwischen. Am Montag und Dienstag nach der Tat geht er zweimal zu seinen Kollegen auf die Dienststelle, meldet die Abgängigkeit von Mutter und Kind und sich selbst krank. Drei Tage nach den Morden fährt er die Leichen in seine steirische Heimatstadt Trofaiach. 150 Meter vom Elternhaus entfernt verscharrt er sie unter Gestrüpp in einer Wiese.
Der Polizei und dem Freundeskreis tischt er Lügen auf. Doch als die Tatortgruppe des LKA Blutspuren in der Wohnung entdeckt, bricht der Inspektor zusammen. Er gesteht die Tötungen.
Das Motiv. Laut Einvernahme gab es über Monate heftige Auseinandersetzungen in der Beziehung. "Sie hat mich immer wieder geschlagen, gewürgt und in der Wohnung eingesperrt", gab Daniel L. zu Protokoll. Am Tattag wollte er endgültig die Trennung.
Warum tötete er auch das kleine Kind?
Offene Frage. Warum auch sein Kind sterben musste, ist bislang noch nicht geklärt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

 
 JF ABCpixNEWS 11-10-2016
Fotos: ©ABCpixCEN
 

Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

FUCHSBICHLERS WELTREISEN. AUF DER "AROSA" EINE FLUSSFAHRT ZU DEN SCHÖNSTEN PLÄTZEN AM RHEIN. VON KÖLN BIS BASEL

 
Diesmal waren Helmut und Christine Fuchsbichler in Europa unterwegs.
Mit der "Arosa" auf dem Rhein, zu den schönsten Plätzen des "Loreley-Flusses".
Von Köln über Rüdesheim, Kehl, Basel, Breisach, Strassburg nach Mainz.

 
 JF ABCpixNEWS 08-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net-Fam. Fuchsbichler
 
»ZUM GROSSEN FOTO-ESSAY-FUCHSBICHLERS RHEINKREUZFAHRT«
»Fuchsbichlers Weltreisen: Von Vancouver nach Alaska«
»Fuchsbichlers Weltreisen: Von Dubai nach Kapstadt«
»3300 Seemeilen am anderen Ende der Welt«
»Fuchsbichlers Weltreisen: Von Miami nach San Francisko«
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

AM 9.OKTOBER VOR 25 JAHREN STARB DER BELIEBTE SÄNGER UND TV STAR ROY BLACK

 
Nun die Musiksensation: Ein unbekannter Song des Superstars ist nun aufgetaucht.
"Sie ist nicht mehr da" heisst das Lied, das er in den 80 Jahren aus Liebeskummer geschrieben hat.
Und ist Bestandteil der grossen Roy Black Doku, die Sonntag um 20.15 auf Servus-TV gezeigt wird.

 
 JF ABCpixNEWS 08-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net-FRITZ SCHIMKE
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

MOHAMED HADID(67) VATER DER AMERIKANISCHEN SUPERFOTOMODELS GIGI UND BELLA HADID BAUTE ÜBER LOS ANGELES EINE SUPERVILLA DIE IHN SOGAR INS GEFÄNGNIS BRINGEN KÖNNTE.

 
Er ist einer der schillerndsten Persönlichkeiten Amerikas. Mohamed Hadid,Multimillionär aus Palästina, der mit Hotelprojekten sein Vermögen schaffte.
Jetzt baute er in Bel Air über Los Angeles eine gigantische Villa:
Le Belevedere - Mit und für seine Frau Shiva Safai. Ein gigantisches Bauprojekt und an Schönheit nicht zu überbieten.
Mehr als 1000 Bauarbeiter waren beschäftigt. Jetzt brachte das Magazin Harpers Bazaar Arabia eine grosse Reportage über das Anwesen. Es ist zwar unglaublich schön, könnte aber den Multimillionär zu Schwierigkeiten führen.
Das Projekt ist doppelt so gross geworden wie von Behörden genehmigt worden ist. Dafür könnte er in Los Angeles sogar eine Gefängnisstrafe ausfassen.

 
 VG ABCpixNEWS 08-10-2016
Fotos: ©ABCpixCEN
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

TV-STAR HERMES PHETTBERG FEIERTE 64. GEBURTSTAG BEI DER WIENER KINOPREMIERE DES MICHAEL THOMAS KULTFILMS "FÜR OSWALD"

 
Es war die wahrscheinlich letzte Filmrolle seines Lebens.Hermes Phettberg kam im Rollstuhl zu der Premiere des Filmes und wurde von den zahlreichen prominenten Darstellern des Filmes riesig bejubelt. Darunter auch Starregisseur Ulrich Seidl, der mit Michael Thomas ein neues Projekt plant. Phettberg war gerührt.
 
Der Film beschreibt das Leben des 80-jährigen Oswald Fuchs. Er ist Schauspieler, Regisseur, Mindestrentenempfänger - und Jude.
Als ihn ein taktloser Moderator während eines Interviews auf seinen bald bevorstehenden Tod aufmerksam macht, muss der rüstige Ex-Boxer erst mal schlucken. Was, wenn er wirklich nur noch wenige Tage zu leben hätte? Wie würde er sie nutzen? Was bliebe ihm noch zu tun?
So begibt er sich, gemeinsam mit seinem Alter Ego und innerem Regisseur, dem "Zugvogel" (gespielt von Michael Thomas) auf eine letzte "Tournee" - wie er es nennt.
Mit diesen beiden Protagonisten ziehen wir nun durch ein ebenfalls bereits in die Jahre gekommenes Wien. Wir besuchen Pornotreffs und Beerdigungsinstitute ebenso wie alte Freunde und Kollegen. Wir begegnen auf der Reise zahlreichen - ebenso kuriosen wie realistisch gezeichneten - Figuren und Outcasts - Wiener Originale eben.
Oswald Fuchs zieht Bilanz, nimmt seinen letzten Kampf mit seinem Alter Ego auf und schreibt den Schlussakt seines Lebens neu. In Nebenrollen glänzen u.a. Karl Merkatz, Marion Mitterhammer Hermes Phettberg, Gregor Seberg, Serge Falck, Waterloo, Sibylle Rauch,Nadja Etzler, Tony Wegas, Richard Lugner,Hansi Orsollic etc.Filmmusik stammt von Christian Brandauer.

 
 VG ABCpixNEWS 04-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net/ Mayer/ Galehr
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

KÄRNTNER SAUFSKANDAL AN BERUFSSCHULE ZIEHT WEITERE KREISE

 
Nach der Saufaffäre in der Berufsschule II in Klagenfurt (A) darf nicht zur Tagesordnung übergangen werden, das fordert der Bildungskoordinator der Kärntner Landesregierung, Herbert Würschl.
Wie berichtet hatte ein Lehrer eine Schulklasse drei Stunden allein gelassen und sich zu einem Umtrunk zu einem Kollegen in den Keller zu begeben. Würschl kritisiert den Umgang mit der nicht akzeptablen Affäre in der Berufsschule II in Klagenfurt: „Ich wünsche, dass die Sache lückenlos aufgeklärt und nicht vertuscht wird“, so Würschl in einer Aussendung.
Das dürfte freilich nicht leicht werden, denn in der Direktion scheint man mehr bemüht den Verräter zu erwischen, der den Skandal der Medien Plattform www.abcpix.net-siehe untenstehenden Artikel- steckte,(alle grossen Zeitungen und der ORF haben übenommen,) als Aufräumungsarbeiten in den eigenen Reihen durchzuführen.
Würschl: „Das Verantwortungsbewusstsein des zuständigen Direktors Reinhold Moser ist jetzt gefordert. Zudem stellt sich die Frage nach der offensichtlich nicht vorhandenen Schulaufsicht durch den zuständigen Landesschulinspektor Herbert Torta“.
In der Schule scheint ohnehin die Freunderlwirtschaft zu regieren. „So wurde dem EDV-Lehrer dessen Liebe zum Alkohol seit langer Zeit bekannt ist, so viele Zulagen zum Gehalt gewährt, dass er auf fast 6000 Euro Monatsgehalt kommt“, so ein Kollege aus der Schule. Für Mittwoch wurde eine Lehrerkonferenz einberufen. In einem Rundschreiben wurden alle Mitglieder des Lehrkörpers vom Direktor aufgefordert, gegenüber der Presse Stillschweigen über den peinlichen Vorfall zu halten.

 
 MW ABCpixNEWS 05-10-2016
Ein Bericht von Chefreporter MANFRED WRUSSNIG
 

RIESENSKANDAL AN KÄRNTNER SCHULE: STURZBETRUNKENER LEHRER GAB SCHÜLERN SCHULFREI

 
Ein Skandal der einem Lehrer sogar den Job kosten könnte erhebt der Landesschulrat für Kärnten, Rudolf Altersberger. In einer Klagenfurter Berufsschule ließ ein Lehrer die Schüler drei Stunden alleine in der Klasse sitzen. Als er schließlich zurückkehrte war er so sturzbetrunken dass an einen Unterricht nicht mehr zu denken war. Daher gab er den überraschten Schülern für den Rest des Tages, nur mehr mit schwerer Zunge sprechend, lallend ein „Alles jäzzt Schlufrei“. „Schulfrei kam ihm wohl nicht mehr korrekt über die Lippen“ so ein Schüler der sich über den freien Schultag freute.
 
Angeblich soll noch ein zweiter Kollege in den Fall verwickelt sein, jener der den Pädagogen zum Umtrunk im Hause eingeladen hatte. Die Sache flog überhaupt nur auf, weil Just nachdem er die Klasse versperrt und das Haus verlassen hatte, zwei Schülerinnen die sich auf der Toilette aufgehalten hatten zur Klasse zurückkamen und plötzlich vor einer versperrten Tür standen. „Wir wissen nicht weiter, die Klasse ist plötzlich abgesperrt unsere Mitschüler sind auch alle weg aber wir haben ja noch unsere Schulsachen in der Klasse“ beschwerten sie sich beim Direktor.
„Jetzt landete der Fall auf meinem Tisch, der Kollege, eventuelle sogar noch ein zweiter, muss mit Konsequenzen rechnen, die bis zu einer Entlassung gehen könnten“ so Altersberger empört. Er forderte am Freitag von der Schule als auch von den betroffenen Lehrern schriftliche Stellungnahmen ein.

 
 MW ABCpixNEWS 03-10-2016
Fotos zeigen Landesschulrat Rudolf Altersberger, Schule in Klagenfurt ©ABCpix.net
Ein Bericht von Chefreporter MANFRED WRUSSNIG
 

TZ HEUTE / Austria

Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

KÄRNTEN: STADT KLAGENFURT DROHT MILLIONENSCHADEN - SPÖ- BÜRGERMEISTERIN UNTER DRUCK

 
Weil der Klagenfurter Gemeinderat offensichtlich falsch informiert wurde, droht der Stadt Klagefurt ein Millionenschaden. Im Frühjahr wurden zwei Vorstände der Klagenfurter Stadtwerke wegen des Verdachtes der Untreue und mangelndem Vertrauen gefeuert. Bei einem, Christian Peham, stellte sich nun heraus, dass es keinerlei Beweise für seine Schuld gibt und man sich mit 700.000 Euro plus Rechtskosten jetzt außergerichtlich einigen musste. Der zweite Vorstand Romed Kare` wird vom Grazer Staranwalt DR. Kurt Klein vertreten, „den Fall gewinne ich auf der Stiege des Landesgerichtes, so klar ist er“ so der Anwalt t Klein. Die FPÖ spricht nun offen von politischen Konsequenzen für die Klagenfurter SPÖ Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz. „Gewinnt auch Kare` wird es politisch eng für sie“ so FPÖ-Vizebürgermeister Christian Scheider.
Im Grund wurde nach den Wahlen in Kärnten von der SPÖ politisch umgefärbt: In den Krankenanstalten mußte die von der FPÖ installierte Vorständin Ines Manegold gehen. Bei den Stadtwerken wurden beide Vorstände, Karre` und Peham von Bürgermeisterin Maria Luise Mathiaschitz das Vertrauen entzogen und gefeuert. Eine teure Umfärbelung, die dem Steuerzahler allein in Klagenfurt mehr als eine Million Euro kosten könnte fürchtet Scheider: „Von allen Vorwürfen blieb bis jetzt alles unbewiesen“. Und: „Bei der Abberufung der beiden wurde der Gemeinderat nachweislich falsch informiert“, vermutet Scheider.

 
 MW ABCpixNEWS 04-10-2016
Fotos zeigen: Bürgermeisterin M.L. Mathiaschitz, - mit Werner Faymann©ABCpix.net
Bericht von Chefreporter Manfred Wrussnig
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

SOPHIA FLÖRSCH: DIE 15 JÄHRIGE IST DEUTSCHLANDS SCHNELLSTE FRAU.JETZT WILL SIE IN DIE FORMEL-1

 
Sie fährt in der Formel 4 den Konkurrenten um die Ohren und ist Deutschlands schnellste Frau. Ihr Ziel: die Formel-1! Der Weg dahin im Interview.
Sie ist jung, sie ist fesch und sie ist schnell. Wenn man mit der deutschen Rennfahrerin Sophia Flörsch mithalten will, führt man ein Leben auf der Überholspur. Auch während des Interviews für THE RED BULLETIN.

 
THE RED BULLETIN: Sophia, du hast als erste Frau in der deutschen Formel-4-Meisterschaft Punkte erzielt und bist mit 15 Jahren Deutschlands schnellste Frau – und das ganz ohne Führerschein.
SOPHIA FLÖRSCH: Motorsport ist eine der wenigen Sportarten, die nicht zwischen Männern und Frauen trennen. Ich muss gut sein und mich gegen meine Konkurrenz behaupten, egal ob Männer oder Frauen. Unterm Strich zählt die Leistung. Das ist auch mein ehrlicher Anspruch an mich selbst: Unter gleichen Voraussetzungen an der Leistung gemessen werden!
 
TRB: Dein Rennauto in der Ginetta Junior Championship Season 2015 hieß Paul. Beim Wechsel in die Formula 4 hast du deinem Auto den Namen Hugo gegeben. Was für eine Geschichte steckt da dahinter?
SF: Letztes Jahr hieß mein Auto Paul wegen Paul Walker. Dieses Jahr hat mein Mechaniker den Namen ausgesucht. Ich fand Hugo gut. Er passte einfach zu meinem bunten Auto.
 
TRB: Du startest in der Formel 4 gegen Mick Schumacher, den Sohn von Rennsportlegende Michael Schumacher. Du konntest ihn in niedrigeren Klassen auch schon mehrmals schlagen. Wie ist dein Verhältnis zu ihm?
SF: Wir kennen uns seit sechs Jahren, von daher reden wir schon miteinander, wenn wir uns sehen und sind auch befreundet. Auf der Strecke ist Mick für mich aber ein Fahrer und Konkurrent.
 
TRB: Die britische Presse hat dir den Spitznamen The German Blondie gegeben. Bist du happy damit oder fühlst du dich dadurch auf dein Äußeres reduziert?
SF: Warum sollte ich? Ich bin doch ein German Blondie. Die Presse hatte das damals im Zusammenhang mit meinem Doppelsieg in Thruxton geschrieben. Es ist mein Spitzname geworden. In England weiß das jeder und auch in Deutschland werde ich immer öfter darauf angesprochen. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich auf mein Äußeres reduziert werde.
 
TRB: Deine Vorbilder sind Lewis Hamilton, Niki Lauda und Sebastian Vettel. Was schätzt du an ihnen? Was haben sie mit dir gemeinsam?
SF: Alle drei sind bzw. waren sehr schnell! Hamilton ist ein super Typ, der mir gefällt und sein aggressiver Fahrstil ist toll. Lauda ist eine Legende im Motorsport. Vettel ist schon seit mehreren Jahren mein Vorbild. Ich mag seine freche, witzige Art und denke, dass er ein Teamtyp ist.
 
TRB: In zwei Jahren willst du in der Formel-1 starten und sagst selbst, „Qualität ist wichtiger als das Alter“. Max Verstappen war mit 17 Jahren der erste minderjährige Fahrer in der Formel 1. Steht ihr in Kontakt?
SF: Wir schreiben ab und zu und sind gut befreundet. Natürlich will ich immer Tipps bekommen.
 
TRB: Die Schottin Susie Wolff hat lange versucht, in der Formel-1 Fuß zu fassen, hat aber schließlich aufgegeben. Was willst du anders machen, wenn du die Formel-1 erreichst?
SF: Ich vergleiche mich eigentlich nicht mit anderen. Ich werde einfach versuchen, mit absolutem Willen, Trainingseinsatz und Leistung nach ganz oben zu kommen. Es gehört sehr, sehr viel Glück dazu und man muss einfach die richtigen Leute zur richtigen Zeit kennen. Susie Wolff hatte keine Möglichkeit, als Stammfahrer einen Platz zu bekommen und ist aus dem aktiven Motorsport zurückgetreten. Sie gibt nun ihre Erfahrungen weiter und unterstützt junge Mädchen beim Einstieg in den Motorsport. Das gefällt mir.
 
TRB: Ellen Lohr, die erfolgreichste deutsche Rennfahrerin, rät dir zu einer zweiten Formel-4-Saison. Sie sagt: „Ich denke, Sophia kann erst dann zeigen, ob das was wird mit ihr oder nicht. Selbst Mick Schumacher fährt ein zweites Jahr Formel 4.“ Wie stehst du zu dieser Aussage?
SF: Es stimmt. Die Fahrer in der Formel 4 sind nah beieinander und es gehört so viel Glück und Erfahrung dazu. Je mehr Erfahrung man hat, umso weiter vorne steht man. Bis jetzt war jeder in seiner zweiten Saison besser. Ich bin erst 15 Jahre alt, werde also auch bei einem zweiten Jahr Formel 4 dann 2018 noch jünger für den nächsten Schritt im Motorsport sein - sei es in der FIA Formel 3 oder der GP3. Ich kann zweifelsfrei in der Formel 4 noch dazulernen und mich als Rennfahrer verbessern.
 
TRB: Wie realistisch ist es für dich, tatsächlich einmal in der F1 zu fahren? Bisher haben nur wenige Frauen an einem Rennen teilgenommen.
SF: Es gab sehr wohl Frauen in der F1. Maria Teresa de Filipis, Lella Lombardi und Giovanna Amati sind wohl die bekanntesten. Ich denke auch nicht, dass Frauen grundsätzlich nicht gut genug für die F1 sind. Das Problem ist viel mehr, dass sehr wenige junge Mädchen sich überhaupt für den Motorsport interessieren, weil sie keine Vorbilder haben. Auf dem Weg vom Kart bis in die Königklasse wird die Luft immer dünner. Nur die besten kommen weiter. Wenn es mehr junge Mädchen gäbe, die mit dem Kartsport beginnen, würde es auch mehr erfolgreiche Frauen im professionellen Motorsport geben. Auch für mich ist es noch ein sehr langer Weg bis dorthin.
 
TRB: Bist du überzeugt davon, dass du mit den männlichen Fahrern mithalten kannst? Carmen Jordá muss sich diesbezüglich viel Häme gefallen lassen. Hast du Angst vor der Kritik, eines Tages einen F1-Job zu bekommen, einfach nur wegen deinem hübschen Äußeren und dem dadurch erzielbaren Werbewert für Sponsoren?
SF: Wenn ich nicht überzeugt davon wäre, könnte ich es gleich lassen. Ich denke schon, dass ich als Frau noch härter trainieren und mir einen gewissen Respekt erfahren muss. Aber das gehört dazu und spornt mich an. Nein, Angst habe ich deswegen keine. Ich will versuchen, mit Erfolg und Talent in die Formel 1 zu kommen. Gute Sponsoren wollen im Übrigen auch Leistung sehen und nicht nur ein hübsches Gesicht.
 
TRB: Hast du einen Plan B, falls das mit der Motorsportkarriere nicht klappen sollte?
SF: Motorsport ist klar Plan A. Ich denke, ich habe auch noch Zeit, einen Plan B zu entwerfen. Ich bin gerade mal 16 Jahre und gehe aufs Gymnasium. Es ist mir wichtig, das Abitur zu machen. Ich lerne sehr viel und meine Leistungen stimmen. Momentan setze ich alles daran, Plan A erfolgreich umzusetzen.
 
TRB: Die F1 steht oft in der Kritik. Es heißt, sie wird immer langweiliger. Wie siehst du das?
SF: Die Autos haben sich in den letzten Jahren sehr verändert. Sie sind viel sicherer geworden, was meiner Meinung nach sehr gut ist. Dass die Autos jetzt zu leise sind und die Rennen zu unspektakulär, weiß die Formel 1 und sie will das ja auch wieder ändern.
 
TRB: Hättest du Verbesserungsvorschläge? Wie kann man die F1 wieder attraktiver machen?
SF: Lautere Autos. Ausgeglichene Performance bei den Herstellern und Teams. Mehr Rad-an-Rad-Zweikämpfe. Spannendere Rennen. Bessere Atmosphäre für die Fans.
 
The Red Bulletin hat mit Deutschlands schnellster Rennfahrerin anlässlich der Präsentation des neuen Formel-1-Games „F1 2016“ in München gesprochen.
TRB: Sophia, du kennst das Renngeschäft aus erster Hand. Wie realistisch ist die Umsetzung des neuesten F1-Games deiner Meinung nach geworden?
SF: Das „F1 2016“-Game ist sehr gelungen. Die Strecken sind nahe an der Realität und es macht wirklich sehr viel Spaß. Natürlich ist das nichts im Vergleich zur Realität, aber jeder Fan kann dort einen guten Einblick erhalten und seinen Kick bekommen.
 
TRB: Auf deinem Boliden prangt ein Aufkleber: „Sex – Breakfast of Champions.“ Den Spruch haben wir James Hunt zu verdanken. Hübsch frech für so eine junge Dame. Wie tickt Sophia Flörsch eigentlich privat?
SF: Sophia Flörsch privat hat genauso viel Humor wie Sophia Flörsch im Rennalltag. Frech ist sie auch manchmal. Beides hilft ungemein. ;-)

 
 GG ABCpixNEWS 03-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
Interview: THE RED BULLETIN
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

RIESENSKANDAL AN KÄRNTNER SCHULE: STURZBETRUNKENER LEHRER GAB SCHÜLERN SCHULFREI

 
Ein Skandal der einem Lehrer sogar den Job kosten könnte erhebt der Landesschulrat für Kärnten, Rudolf Altersberger. In einer Klagenfurter Berufsschule ließ ein Lehrer die Schüler drei Stunden alleine in der Klasse sitzen. Als er schließlich zurückkehrte war er so sturzbetrunken dass an einen Unterricht nicht mehr zu denken war. Daher gab er den überraschten Schülern für den Rest des Tages, nur mehr mit schwerer Zunge sprechend, lallend ein „Alles jäzzt Schlufrei“. „Schulfrei kam ihm wohl nicht mehr korrekt über die Lippen“ so ein Schüler der sich über den freien Schultag freute.
 
Angeblich soll noch ein zweiter Kollege in den Fall verwickelt sein, jener der den Pädagogen zum Umtrunk im Hause eingeladen hatte. Die Sache flog überhaupt nur auf, weil Just nachdem er die Klasse versperrt und das Haus verlassen hatte, zwei Schülerinnen die sich auf der Toilette aufgehalten hatten zur Klasse zurückkamen und plötzlich vor einer versperrten Tür standen. „Wir wissen nicht weiter, die Klasse ist plötzlich abgesperrt unsere Mitschüler sind auch alle weg aber wir haben ja noch unsere Schulsachen in der Klasse“ beschwerten sie sich beim Direktor.
„Jetzt landete der Fall auf meinem Tisch, der Kollege, eventuelle sogar noch ein zweiter, muss mit Konsequenzen rechnen, die bis zu einer Entlassung gehen könnten“ so Altersberger empört. Er forderte am Freitag von der Schule als auch von den betroffenen Lehrern schriftliche Stellungnahmen ein.

 
 MW ABCpixNEWS 03-10-2016
Fotos zeigen Landesschulrat Rudolf Altersberger, Schule in Klagenfurt ©ABCpix.net
Ein Bericht von Chefreporter MANFRED WRUSSNIG
 

TZ HEUTE / Austria

Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

ZWEIFACHER WELTMEISTER EGON KOLLARIK LÄDT ZUR K&K AUSSTELLUNG NACH NEUFELD(BGLD,AUSTRIA)

 
Monarchie und Adel: Ausstellung anlässlich des Kaiserjahres 2016.
Der Neufelder Baumeister Egon Kollarik zeigt Exponate aus seiner privaten Sammlung.

 
Die Ausstellung wurde am Freitag im Kulturzentrum Neufeld im Beisein von Bürgermeister und Prominenten eröffnet.
Gezeigt werden Unikate und Sammlerstücke aus der K&K Zeit, die bisher der Öffentlichkeit noch nie gezeigt wurden.
Zu sehen sind Militaria, die Kollarik über vier Jahrzehnte gesammelt hat. Darunter historische Waffen, die der passionierte Vorderlader Schütze, zweifacher Welt- und dreifacher Europameister teils selbst bei seinen Wettbewerben im Einsatz hatte.
Ausgestellt werden unter anderen auch ein Paar französischer Original Duell Pistolen, Jagdwaffen und diverse antike Blankwaffen. Einige Originalstücke stammen aus dem ehemaligen Besitz von Kaiser Franz Josef, z.B.: eine Zigarre, handgeschriebene Briefe. Exponate, Gedenk und Tagebuch mit umfangreichen Originalunterschriften.
Auch die Sammlung bedeutender Grafiker und Maler aus dieser Zeit sind bis zum 9.Oktober zu sehen.

 
 JF ABCpixNEWS 02-10-2016
Fotos: ©ABCpix.net
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt

ERSTER, SÜSSER, OFFIZIELLER AUFTRITT DER KLEINEN PRINZESSIN CHARLOTTE MIT BRUDER GEORGE UND IHREN ELTERN BEIM ENGLISCHEN STAATSBESUCH IN KANADA.

 

 
 VG ABCpixNEWS 01-10-2016
Fotos: ©ABCpixCEN
 
Seitenanfangtop

1.300 Chefredaktionen, 100.000 Besucher aus allen Leserschichten Weltweit.
ABCpix.net DAS MEISTGELESENE ONLINE MAGAZIN: Ihr Partner in New Media + Print + TV. Preiswert und schnell.
+43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net
MIT EINEM CLICK ZU DEN WICHTIGSTEN MEDIEN DER WELT.

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt


 
      •  ABCpix.net | MCTVpress  •  
  •   VIENNA / AUSTRIA / EUROPE   •  
  •  Telefon: +43(0)699 1811 42 42  •  
  •  powered by guplay  •