FPÖ Chef und Topanwalt Wolf Georg Schärf holen zwei schwarze Kinder aus Afrika nach Österreich heim.

Die österreichische Rechtspartei FPÖ wollte nach einem Scheidungskrieg zwischen einer Wienerin und ihrem aus Nigeria stammenden Ex dem Rosenkrieg um die beiden schwarzen Kinder nicht zusehen.
Der Kindesvater entführte beide Kinder ( Vanessa 8 und Jessica 3) nach Nigeria, stellt sie wie Koffer bei Verwandten ab und reiste wieder zurück nach Europa. Die Mama der Kinder die 28 jährige Nicole N. erhielt die alleinige Obsorge- doch die Kinder waren bereits in der Welthauptstadt der Kinderpornografie in Benin City. Bürgerkriegsartige Unruhen in Nigeria liessen die junge Mutter verzweifeln. Dann suchte sie Hilfe. Bei Behörden, Vereinen und politischen Parteien. Nichts. die Grünen und eine Dame des Jugendamtes gaben ihr immerhin etwas zu nachdenken auf: In Afrika müssen viele Kinder leben, das sei gar nicht so schlimm," meinten beide sinngemäss gleich. Zur Überraschung kam die Wende von einer Seite mit der sie niemals gerechnet hätte. Die Rechtspartei FPÖ machte ihre Reise zur Rückholung der Kinder möglich und half mit Geld, Ideen und einen Plan. Mama Nicole und die überglücklichen Kinder landeten 8 Tage später gemeinsam in Wien.
Mastermind der juristisch äußerst komplizierten Angelegenheit war der Wiener Anwalt Wolf-Georg Schärf.
Infotext und Fotos: ABCnews.li/ ptv-eu.es
Fotos:
Nicole N. mit ihrem Ex Anthony
Nicole, Vanessa (8), Jessica (3) mit Wien FPÖ Wien Chef Johann Gudenus und Anwalt Wolf Georg Schärf
Nicole und ihre beiden Töchter bei der Rückkehr am Flughafen Wien Schwechat
Nicole N.   ABCpix.net 01-02-2012
 


Sie haben Fotos und Stories für uns?
Dann mailen sie uns unter abc@abcpix.net

1. Bild in größtmöglicher Qualität.

2. Bild beschreiben.

3. Name und Kontaktmöglichkeit.


 

ZURÜCK ZUM ARCHIV

      •  ABCpix.net | MCTVpress  •  
  •   VIENNA / AUSTRIA / EUROPE   •  
  •  Telefon: +43(0)699 1811 42 42  •  
  •  powered by guplay  •