CLEO DE MERODE: Das erste Fotomodell der Geschichte. Sie verdiente mit ihren Fotos Millionen.

Sie war die langjährige Geliebte von Gustav Klimt und König Leopold II. von Belgien. Sie war eine bildschöne Frau und sie war das erste Fotomodell der Geschichte. Sie verdiente mit ihren Fotos Millionen und kaufte sich ein Schloss in Frankreich. CLEO DE MERODE.
Ihr Vater war Landschaftsmaler aus Mödling bei Wien. Carl Freiherr von Merode. Seine ausnehmend hübsche Tochter Cleopatre Diane de Merode, später nur Cleo de Merode genannt war schon mit sieben Jahren an der Pariser Oper in Ballettausbildung und nur wenige Jahre später als Tänzerin berühmt. Sie nahm ihre Karriere selbst in die Hand und wurde weltberühmt. In einer Zeit wo Frauen eigentlich nicht auf Erfolg im Beruf ausgerichtet waren. Cleo nahm alles selbst in die Hand.
Als persönliches Markenzeichen waren ihre langen schönen Haare stets in der Mitte gescheitelt. Maler und Fotografen rissen sich um die Schönheit. Merode wurde ihre eigene Managerin und die Rechte an ihren Bildern und Fotos lagen ganz allein bei ihr. Die Einnahmen waren enorm. Sie wurde das erste Fotomodell der Geschichte. Die Kalender, Postkarten und Plakate haben sich millionenfach rund um den Erdball verkauft. Ihre Liebesaffären zu Gustav Klimt und speziell zu dem belgischen König Leopold II trugen weiteres zu ihrer Popularität bei. Sie wurde Millionärin und erwarb ein Schloss in Westfrankreich.
Sie starb 1966 mit 91 Jahren in Paris(Foto Grabstein).
Fotos zeigen: Cleo de Merode, Gustav Klimt, König Leopold 2 von Belgien, Merode Grab in Paris.
 JF ABC-Onlinemagazin 16.07.2012
 

 Zum  KRONE Bunt Austria.- Klimt &Cleo 

Sie haben Fotos und Stories für uns?
Dann mailen sie uns unter abc@abcpix.net

1. Bild in größtmöglicher Qualität.

2. Bild beschreiben.

3. Name und Kontaktmöglichkeit.


 

ZURÜCK ZUM ARCHIV

      •  ABCpix.net | MCTVpress  •  
  •   VIENNA / AUSTRIA / EUROPE   •  
  •  Telefon: +43(0)699 1811 42 42  •  
  •  powered by guplay  •