Premiere von "Carmen" im Römersteinbruch St. Margarethen. Fotografiert von ANDREAS TISCHLER

 
Viel Gefühl durch eine blonde Carmen, einem Video-Gruß aus dem Krankenhaus, zwei "Interims-Intendanten" und herrlichem Belcanto.
Eine blonde "Carmen" im Römersteinbruch, die noch dazu sagt: "Die Carmen ist Freiheit - sie verfügt über einen so starken Freiheitsdrang, der sie sogar noch bis in den Tod hinein begleitet ! Übrigens, ich bin, wie die Carmen, ganz frei." und damit auf ihren Single-Status anspielt und schon "sehr gespannt auf die österreichischen Männer ist" - die exaltierte Tiziana Carraro, daheim auf den internationalen Opern-Bühnen von Verona bis London, Sao Paolo bis in den Oman, eroberte das Premierenpublikum im athmosphärischen Römersteinbruch gestern im Sturm, da hätte es das obligate Feuerwerk am Ende gar nicht gebraucht und ihr "Escamillo" Josef Wagner kann sich schon einmal "warm anziehen": "Er wäre durchaus mein Typ, aber er ist ja schon vergeben ..."
Großer Jubel auch für den stimmgewaltigen Don José, den Griechen Dimitrios Flemotomos, gerade an die Wiener Staatsoper engagiert, der ja vor rasender Eifersucht "seine" Carmen ersticht und ein Grund, die anwesenden Premierengäste nach ihrem Verhältnis zur Eifersucht zu befragen.
Christa Kummer: "Ich hatte noch nie einen Grund, eifersüchtig zu sein, und Reisende sollte man sowieso nicht aufhalten, ich würde aber auch nie zum Dolch greifen!" Und versicherte als Wetter-Lady: "Ich habe mich auch mit allem, was ich habe, ins Zeug gelegt, damit es heute nicht regnet", was ihr auch, bis auf einige wenige Tropfen vor Beginn gelang.
Manfred Ainedter: "Eigentlich bin ich ja nicht eifersüchtig (sofortige Proteste seiner Frau: "Sei ehrlich"), denn Gottseidank gibt mir meine liebe Frau kaum Anlässe zur Eifersucht, wir sind ja Ende Juli schon 36 Jahre verheiratet.", um dann doch zu gestehen: "Scheinbar ist man als Löwe wirklich eifersüchtig von Natur aus !"
Natalia Ushakova: "Ich bin sehr eifersüchtig, da ich ja ein Vollweib bin, und wenn ich liebe, dann ganz, also bin ich auch maximal eifersüchtig !" Und falls ein Messer oder Revolver in der Nähe wäre? "Das würde ich nicht machen, denn ich bin ja gerecht, ich habe das Leben nicht gegeben, also kann ich es auch nicht nehmen, ausserdem: Ein Mann, der mich betrügt, hat mich auch nicht verdient!"
Alfons Mensdorff-Pouilly war zwar unter den Premiere-Gästen, aber weder vor Beginn als auch in der Pause nicht in der VIP-Lounge, sondern unterhielt sich prächtig bei den "normalen" Besuchern: "Ich bin nicht eifersüchtig, aber auf gar nichts, das ist schade um die Zeit!", seine Frau Maria Rauch-Kallat schlagfertig, als sie hörte, er wäre nicht eifersüchtig: "Das ist gut so ..."
Szenen-Applaus gab es auch für die auf die Riesen-Bühne projizierte überdimensionale "Photo-Tapete", aber auch für die Video-Grüße des durch eine Lungenembolie am Dabeisein verhinderten Opernfestspiele-Intendanten Wolfgang Werner, der bedauerte, zum ersten Mal in 17 Jahren nicht persönlich begrüßen zu dürfen, was aber seine "Interims-Intendanten" Peter Elstner und Sigi Bergmann sehr persönlich bewerkstelligten.
Weiters unter den Gästen: BM Maria Fekter, BM Alois Stöger, BM Rudolf Hundstorfer, StSekr. Dr. Josef Ostermayer, Landeshauptmann Hans Niessl, LHStv. Franz Steindl, natürlich als "Hausherr" namens der Esterhazy Privatstiftung Dr. Stefan Ottrubay, Hansi „Waterloo“ Kreuzmayr, Claudia Reiterer, Barbara Karlich, spät, aber doch, Richard Lugner, lange davor Christina Lugner, Eva Maria Marold, Andrea Händler, Reinhard Nowak, KR Kurt Mann, KR Paul Blaguss, die Familie Eselböck, Claudia Kristofics-Binder, Toni Mörwald, Gunnar Prokop, Dagmar Millesi, Birgit Sarata unter einem ständig neben ihr hergetragenen Regenschirm, Frank Hoffmann, Maggie Entenfellner, Golfer Markus Brier, Jürgen Wilke & Helene von Damm, Lotte Tobisch und Senta Wengraf-Herberstein, Robert Seeger, Eva Walderdorff samt Mutter Christa Mayrhofer-Dukor samt gefühlten Dutzenden Mitgliedern des Diplomatischen Corps, wie dem Botschafter der Ukraine, Andrii Berezny, dem Botschafter der Philippinen, Laudes o y Parraguirre, dem Botschafter Brasiliens, Julio Cezar Zelner Goncalves, dem Botschafter des Libanon, Ishaya El Khoury, der Botschafter Kanadas, John Barrett, der Botschafterin Rumäniens, Silvia Davidoiu, des Botschafters Luxemburgs, Hubert Würth, des Botschafters von Kazachstan, Kairat Abdrakhmanov, des Botschafters von Kroatien, Gordan Bakota, weiters Beppo Mauhart, Mario Baier vom Burgenland Tourismus, Ernst Wastler (VAMED), Gerhard Gucher (VAMED), Peter Westenthaler, Konzertveranstalter Karl Scheibmaier, Georg Pangl (ÖFB), Josef Kirchberger (Art for Art) und der 95-jährigen Sopran-Legende Hilde Zadek
Text CMM
Fotos: ©ANDREASTISCHLER.com
 GG ABC-Onlinemagazin 12.07.2012
 

Sie haben Fotos und Stories für uns?
Dann mailen sie uns unter abc@abcpix.net

1. Bild in größtmöglicher Qualität.

2. Bild beschreiben.

3. Name und Kontaktmöglichkeit.


 

ZURÜCK ZUM ARCHIV

      •  ABCpix.net | MCTVpress  •  
  •   VIENNA / AUSTRIA / EUROPE   •  
  •  Telefon: +43(0)699 1811 42 42  •  
  •  powered by guplay  •