Furchtbarer Unfall- doch sie kämpfte sich zurück und will anderen Mut machen

 
FURCHTBARE TRAGÖDIE.
ALS 11 JÄHRIGE WURDE SIE BEI EINEM SCHRECKLICHEN UNFALL SKALPIERT.
20 JAHRE BRAUCHTE BERNADETTE M. UM DAS ZU VERARBEITEN.JETZT IST SIE EIN BEGEHRTES FOTOMODELL.

 
Ich bin am 15.10.1977 geboren und wohne derzeit in Oberösterreich.
Es geschah im Mai 1989 im Elterlichen Landwirtschaftsbetrieb.
Zu diesem Zeitpunkt war ich 11 Jahre alt und half meinem Vater auf dem Feld. Unachtsam ging ich an der Zapfwelle beim Traktor vorbei, wo sich kein Sicherheitsschutz darauf befand. Durch vermutlich etwas Wind, verfing sich mein Rock und meine bis zum Gesäß langen Haare in der Zapfwelle. Bei vollem Bewusstsein schlug es mich mehrfach um die Zapfwelle und skalpierte meinen Schädel. Mein Bruder der damals 15 Jahre war, hat mich entdeckt.
Mein Vater zog mich heraus und ich lehnte in den sitzenden Zustand an ihm, auf der Wiese. Durch die Zapfwelle, hatte ich kein Stück Kleidung an meinem Körper und ich sah das beide Unterschenkel 90 Grad nach rechts lagen. Ich griff auf meinen Kopf und spürte dass meine Haare weg waren, da bekam ich einen Schreianfall! Sämtliche Leute standen um mich herum und dann kam ein Arzt der zufällig in der Nähe wohnte.
An meinem Körper waren sämtliche Knochen auch 5 Rippen gebrochen bis auf meine Hände. Davon steckten 2 Rippen in der Lunge. Durch falsche Erstversorgung dessen Arzt, kam es zum klinischen Tot. Erst der Notarzt vom Helikopter konnte mich wiederbeleben. Ich wurde ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen, wo ich zu meinem Glück in die Hände von Hr. Prof. Dr. Dr. Michael Wagner kam. Die erste Nacht verging im Operationsaal und 8 Operationen folgten. Die Folge meines Unfalls war das ich Querschnitt gelähmt war. Meine Mutter konnte das nicht glauben und gab mich nicht auf. Täglich sprach meine Mutter mit Prof. Wagner und schilderte ihm dass es nicht sein kann, weil ich ihr nachts im Traum erscheine und ich ihr immer sage, dass ich laufen kann. Eines Tages willigte Hr. Prof. Dr. Dr. Wagner ein und meinte; wenn sie einen so starken Glauben daran hat das ihre Tochter laufen kann, ist er bereit das er eine Operation als Versuch aber nur als Versuch durchführen würde und sie sich keine Erwartungen machen solle. Nach dieser OP, musste ich gehen lernen wie ein Kleinkind aber mit höllischen Schmerzen. Es dauerte mehrere Monate bis ich paar Schritte alleine machen konnte und weitere Jahre bis ich so gehen konnte wie jetzt. Mein Leben hat sich von diesem Zeitpunkt massiv verändert. Ich konnte in der Schule täglich nur 2 Stunden verbringen, weil die Schmerzen in der Wirbelsäule zu stark waren. Auch längeres Stehen war mir nicht möglich.Meine Haare bekam ich nie wieder.

 
 FS ABCpix.net-online 11-02-2014
Fotos: ©ABCpix.net/ P+R
 

All requests to: +43(0)699 1811 42 42 or:  abc@abcpix.net

Seitenanfangtop

ABCpix.net - Ihr Link zu den grossen Medien der Welt


 

⇐ZURÜCK

Sie haben Fotos und Stories für uns?
Dann mailen sie uns unter abc@abcpix.net

1. Bild in größtmöglicher Qualität.

2. Bild beschreiben.

3. Name und Kontaktmöglichkeit.


 
      •  ABCpix.net | MCTVpress  •  
  •   VIENNA / AUSTRIA / EUROPE   •  
  •  Telefon: +43(0)699 1811 42 42  •  
  •  powered by guplay  •